Spezialitäten im Laufe des Jahres

Jedes Jahr hat seinen eigenen Lauf, aber in jedem Jahr gibt es jahreszeitliche Leckereien, auf die wir uns immer wieder von Neuem freuen. Hier finden Sie unseren kulinarischen Jahresablauf.

Winterzeit ist Kohlzeit 

Mit frischem Kohl in vielen Varianten beginnt unser kulinarischer Streifzug durch das Jahr. Das gesunde Wintergemüse hält fit und hilft nach den fetten Tagen des Jahreswechsels den Körper wieder fit zu machen. Dazu begleitet uns unsere Aktion "Endlos Oma's Rouladen!" passend mit Kohlgemüse und Kartoffeln jeden Donnerstag über die noch langen dunklen Donnerstag Abende. Skrei, der Winterdorsch und andere Fische aus Fluss, Teich und Meer runden die Karte im ausgehenden Winter und beginnenden Frühling ab.

Ostern beginnt der Frühling

 

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche

Durch des Frühlings holden, belebenden Blick...

 

Mit diesen Worten beginnt der Osterspaziergang des Dr. Faust aus Goethes monumentalem Werk.

Mit Bärlauch, Lamm, Kaninchen und Spargel beginnt unsere Frühlingsküche. Dabei entscheidet die Natur darüber in welcher Woche wir mit welchem Gericht anfangen können. In keiner anderen Zeit gibt es soviel Bewegung in unserer Karte. Der Bärlauch eröffnet unser Frühjahr und hilft uns die Last des Winters zu überwinden. Der Spargel als königliches Gemüse unterstützt die reinigende Wirkung des Bärlauch um uns fit für die kommenden Genüsse zu machen. Fortgesetzt wird der Reigen mit Mai- Schollen, Erdbeeren und Matjes. Sie sind die Stars des späten Frühjahrs. Bleiben Sie am Ball, schauen Sie so oft wie es geht rein, diese Zeit ist mit täglichen Veränderungen verbunden.

Sommerzeit ist Biergartenzeit

Kühles, frisch gezapftes König- Pils, nette Atmosphäre und leckere Kleinigkeiten. Schöner kann ein Sommerabend im Biergarten doch nicht sein, oder? Genießen Sie den Feierabend, die Abendsonne in geselliger Runde oder im in trauter Zweisamkeit. Pinkus Müller Bioweizen oder gut gekühlte leichte Weißweine munden genauso wie Wernickes Säfte oder ein Graf Metternich Mineralwasser.

Dazu einen heißen Flammkuchen, Jeder Mittwoch in der Biergartenzeit ist ein Flammkuchentag! In der Karte tauchen mit den Pfifferlingen die ersten Pilze des Jahres auf, Solo mit Rührei oder als Beilage zu einem schönen Steak, bei leckeren Pilzen können nicht nur Hobbits nicht nein sagen.

Erntedank

Im September und Oktober ist unser heimischer Tisch besonders reichhaltig gedeckt. Verschiedene frische Gemüse wie Kürbisse, Steckrüben oder Pastinaken, sowie die meisten heimischen Obstsorten sorgen für viel Abwechslung auf unserer Speisekarte. Probieren Sie doch mal Kürbis- Kartoffel- Püree, Steckrübenrahmsuppe oder Pastinakenpickert. Mmh lecker.. und alles aus der Region.

 

Von Erntedankfest bis zur Weihnacht
In dieser schönsten Zeit des Jahres, der Zeit der Besinnlichkeit, des Friedens und des hohen Festes bieten wir Ihnen die entsprechende festlich Küche.
Einer der Klassiker ist unser beliebter Gänsebraten. Immer frisch aus dem Ofen, nach überliefertem Rezept mit Backobst gefüllt, braten wir eine Gans für 4 Personen. Um Ihnen beste Qualität zu gewährleisten servieren wir unseren Gänsebraten nur auf Vorbestellung und nur für Gruppen ab 4 Personen. Reservieren Sie rechtzeitig! 

Ob Wildschwein, Hirsch oder Reh, auch die Tiere des Waldes kommen jetzt oft bei uns auf den Tisch. Immer begleitet von frischen Feldfrüchten unserer heimischen Bauern, am liebsten immer in BiOlokal- Qualität.